Ausbilderkoordination mit dem Schwerpunkt Dienstleistung, Leadership & Führung

Der neue Lehrplan „Snowsport Austria – Die Österreichische Skischule“, herausgegeben im letzten Jahr anlässlich des Interski Kongresses in Argentinien, stellt die Vielfalt des Schneesports und die polysportive Ausbildung unserer SchneesportlehrerInnen dar. Die Ausbildung der österreichischen SchneesportlehrerInnen genießt Weltruf! Wichtige Faktoren für die Zufriedenheit der Gäste werden neben den schneesporttechnischen Anforderungen zunehmend die Qualität in der Dienstleitungserbringung und das gebotene Service der Skischulen und der SchneesportlehrerInnen im Detail.

 

Die diesjährige Ausbildungsleiter- und Ausbilderkoordination des ÖSSV stand ganz im Zeichen der Dienstleistung im Skischulbetrieb. Welche Ansprüche hat der Gast von Heute oder gar Morgen an die Skischule? Welcher Wertewandel von der Baby Boomer Generation bis zur Generation Z hat stattgefunden? Wie funktioniert effektive Führung und Leadership? Mit diesen Fragen beschäftigte sich der Koordinationsleiter und Vortragende Prof. Mag. Hubert Siller, Leiter des Department für Tourismus- & Freizeitwirtschaft (MCI Tourismus) am MCI Management Center Innsbruck. Interessante Einblicke in eine Entwicklung und Positionierung eines Skigebietes mit starker Beteiligung der Skischulen gab der ehemalige Skischulleiter und jetzige GF der Fisser Bergbahnen, Benny Pregenzer. Beim abschließenden Kamingespräch stand einmal Wolfgang Nairz zum Thema „Everest 1978“ und beim zweiten Termin Skisprunglegende und Olympiasieger Toni Innauer („Zwischen Anlauf und Markt“) den sehr interessierten Teilnehmern Rede und Antwort.

 

Ausbilderkoordination mit dem Schwerpunkt Dienstleistung, Leadership & Führung

Top